Tierschutzverein Europa

Colega
Portrait Name: Colega
Rasse: Pyrenäen-Berghund-Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 05.2019 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: 70 cm
Aufenthaltsort: El Arca de Santi in Spanien

Name: Colega
Geschlecht: Rüde
Rasse: Pyrenäen-Berghund-Mischling
Geburtsdatum: 05.2019
Größe: 70 cm
Gewicht: 26 kg
Aufenthaltsort: El Arca de Santi in Spanien


Hey, mein Name ist Colega. Das bedeutet auf Portugiesisch - aus Portugal komme ich nämlich - Partner oder Kamerad.

Sehr gerne würde ich zukünftig euer Partner auf vier Pfoten sein. Doch bis dahin müsst ihr mir immer und immer wieder beweisen, dass ich euch vertrauen kann, ihr mir nichts Böses wollt und ich mich mein restliches Leben auf eure Liebe verlassen kann. Das ist mir echt wichtig. Am besten gelingt euch das, wenn euer bereits vorhandenes Familienmitglied, eine souveräne Hündin, mir dabei hilft, mich richtig bei euch einzugewöhnen und mir alles zeigt, was ich bislang nicht kennenlernen durfte.

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, wo ich herkomme und was ich schon alles erlebt habe. Ich sage euch dazu nur eines: Ich will das alles vergessen und nochmal ganz von vorne anfangen.

Meine erzählbare Geschichte beginnt auf einem großen, aber verlassenen Bauernhof. Von allem was davor passierte, weiß niemand etwas. Auf diesem Bauernhof lebte ich hier wochenlang und ohne menschliche Zuwendung. Ich lies mich nicht berühren von den Menschen, die mich dort entdeckt haben. Schlussendlich wurde ich von ihnen in einer Lebendfalle eingefangen und ins Refugio El Arca de Santi gebracht. Tja, diese Menschen meinten, dass ich es besser haben kann. Und sie hatten recht.

Im Refugio lerne ich nun so langsam alles kennen. Wie es ist, mit anderen Hunden zu spielen. Wie es sich anfühlt, regelmäßig etwas zu futtern zu bekommen, ohne es sich selbst organisieren zu müssen. Aufs Fressen freue ich mich immer. Auch macht es mich glücklich, dass andere Hunde um mich herum sind, mit denen ich spielen kann. Manchmal fühle ich mich wieder wie ein kleiner Welpe. Aber so klein bin ich ja gar nicht mehr.

Tja, ich habe nun noch eine Baustelle. Ich bin den Menschen gegenüber noch sehr zurückhaltend. Die Freiwilligen hier meinen, meine traurigen Augen würden alles sagen. Dabei will ich es echt schaffen, mich hingebungsvoll in meine Menschen zu drücken und von ihnen geschmust zu werden und dies auch selbst genießen können.

Wollt ihr mir dabei helfen? Wollt ihr mir zeigen, dass es sich lohnt, Vertrauen in die richtigen Menschen aufzubauen? Seid ihr meine richtigen Menschen? Habt ihr Zeit und Geduld mit mir? Ich möchte mein Leben nicht im Tierheim verplempern, sondern ich würde mich freuen, wenn ihr mir eine Chance gebt, dass ich euch irgendwann zeigen kann, dass auch ich euch liebe.

Wenn ihr hinter die folgenden Ansprüche, die ich habe, ein grünes Häkchen machen könnt, dann bewerbt euch bitte für mich:

- eine Hündin im Haushalt, die mir hilft
- viel Geduld und Erfahrung mit ängstlichen Hunden
- viel Liebe
- ein XXL-Körbchen
- gutes Futter und Leckerlies
- Zeit, um mich ankommen zu lassen
- ich darf für immer bei euch bleiben

So, konntet ihr meine Wunschliste komplett mit grünen Häkchen versehen? Dann seid genau ihr vielleicht meine Familie und ich würde gerne bei euch einziehen. Auch wenn ich recht groß bin, einen großen Koffer bringe ich keinen mit, denn ich besitze noch nicht viel.

Kontaktiert am besten noch heute meinen Vermittler Christian Mücke. Er ist für alle anfallenden Fragen euer Ansprechpartner und steht auch mit dem Refugio in Kontakt, das mich aktuell beherbergt.




Christian Mücke (Sprachen: Deutsch)
Handy: 0171 8804640
»